«Für die Liebe ist es nie zu spät» (2003).


40 Porträts von Menschen, die ihre Tage im Altersheim verbringen. ANNA interviewt sie mit dem Bleistift und zeichnet ihre Worte auf: die Gesichter erzählen Geschichten und zeigen, dass das Leben «drinnen» fast ebensoviel bietet wie das Leben «draussen»: Heiterkeit und Misstrauen, Offenheit und Starrsinn, Liebe und Eifersucht, Freundschaft und Feindschaft, Geltungssucht und Abgeklärtheit, Erotik und Sehnsucht, Sinnlichkeit und Humor.


© 2003 Anna R. Hartmann
ISBN 3-7965-2052-9
gebunden, Fr. 20.-/ 14.- Euro


Bestellen


Bücher-Übersicht    Startseite